Seiten

Dienstag, 23. Oktober 2012

Tutorial: Hallo Doc - Anleitung für ein Arztkostüm

Nachdem Halitha gestern beneidenswert früh ihre ersten Weihnachtsgeschenke präsentiert hat und dann auch noch so freundlich war, diese tolle Idee mit uns zu teilen, und somit all denen, die da (wie ich) eher immer spät dran sind, immerhin die Arbeit des Ausdenkens erspart, dachte ich, ich ergänze das Ganze noch um das passende Outfit.

Halitha wird dieses Jahr eine Arzttasche verschenken. Nein, Halitha wird dieses Jahr die allerschönste Arzttasche verschenken. Schaut mal hier, was sie aus Theresas Mini-Tasche gemacht hat!

Aber so eine Tasche allein reicht dem kleinen Doktor natürlich nicht und deshalb füllt Halitha sie mit wunderbarer selbstgenähter Ausstattung. Da wäre ein Blutdruckmessgerät, verschiedene Pillen und Tablettenpackungen, Pflaster und Verbände.

Jetzt fehlt dem kleinen Doktor nur noch das passende Outfit und das habe ich schon vor einigen Jahren ausgetüftelt, oft verschenkt und es wird bis heute immer wieder gerne damit gespielt.


Und da Halitha so toll vorgelegt habt, bekommt Ihr heute von mir das Tutorial für das Arztkostüm dazu.

Schwesternhäubchen:


Ihr braucht:
  • einen Rest weißen Baumwollstoff
  • einen Rest roten Baumwollstoff oder Jersey
  • Vliesofix
  • ca. 1m weißes Schrägband

Das Schnittmuster für das Häubchen könnt Ihr Euch hier runterladen und ausdrucken. Achtet darauf, dass Ihr "keine Seitenanpassung" bei Eurem Drucker gewählt habt.

Das Nähen:

Zu Nähen ist das Häubchen wirklich sehr einfach. Ich habe deshalb auf Bilder der einzelnen Arbeitsschritte verzichtet. Wenn Ihr Fragen habt, könnt Ihr mich aber natürlich jederzeit gerne anschreiben.
  • als erstes nehmt Ihr ein Stück Vliesofix und übertragt das Kreuz, bügelt es auf einen Rest roten Stoff und schneidet es aus.
  • Nun positioniert Ihr das Kreuz an der entsprechenden Stelle eines Eurer Häubchenschnittteile auf der rechtes Stoffseite, bügelt es fest und appliziert es anschließend mit einem schmalen dichten Zick-Zack-Stich
  • Danach legt Ihr die beiden Teile rechts auf rechts und steppt die Seiten und die gebogene Oberkannte zusammen
  • Wenden, die Naht schön bügeln und schmal absteppen
  • Nun werden die Falten gelegt. Dazu den Stoff an der gestrichelten Linie falten und an der Markierung in Pfeilrichtung umlegen. 
  • An der Unterkante die Falte mit ein paar Stichen fixieren.
  • Zum Schluss müsst Ihr nur noch Eure Mitte auf dem Schrägband und die Mitte an der Unterkante Eures Häubchens markieren, entsprechend zusammenstecken und das Schrägband festnähen.
  • Das Schrägband näht Ihr am einfachsten fest, indem Ihr es erst mal aufgeklappt von der Rückseite feststeckt und knapp oberhalb des Knicks annäht. Nun das Schrägband wieder richtig falten und auf der gesamten Länge zusammensteppen. Dabei in der Mitte das Häubchen zwischenfassen.
  • Fertig!


 
Arztkittel:

Den Arztkittel habe ich sehr einfach genäht, indem ich einen Schnitt aus einer alten Ottobre etwas verändert und vereinfacht habe.
Ich hab aus der Ottobre 4/2003 das Modell 11 - Morgenmantel gewählt. Im Prinzip könnt Ihr aber jeden anderen Pullischnitt auch verwenden. Wichtig ist, dass an den Ärmeln und im Brustbereich so viel Luft ist, dass die Kinder den Kittel leicht über ihre Kleidung ziehen können.
Dann einfach auf die gewünschte Länge A-förmig verlängern.

Ich habe es folgendermaßen genäht:
  • das Vorderteil habe ich im Bruch zugeschnitten und darauf ein großes rotes Herz (s. oben) appliziert
  • Das Rückenteil habe ich geteilt zugeschnitten und die Kanten doppelt umgebügelt und abgesteppt
  • Dann ganz normal die Ärmel eingesetzt und die Seitennähte geschlossen
  • Die Ärmel gesäumt und einen Gummi eingezogen. So kann es auch von kleineren Kindern getragen werden, denen es vielleicht eigentlich noch zu groß wäre
  • Unten gesäumt
  • Am Ausschnitt habe ich auf den Beleg verzichtet und ihn ebenfalls mit einem ca. 1m langen weißen Schrägband eingefasst. So kann der Kittel einfach im Nacken zusammengebunden werden.
  • Fertig


Für alle die schon einen gut ausgestatteten Doktor zu Hause haben und trotzdem noch ein bisschen die Verkleidungskiste füllen möchten:
Mit weggelassenem Kreuz und dafür eingenähter Spitze in der Kante wird aus dem Schwesternhäubchen ein wunderbares Accessoire für alle Kellnerinnen, Nannys oder anderen feinen Damen...


Ich wünsche Euch ganz viel Spaß damit udn bin gespant, ob mir mal der eine oder andere Doktor begegnet...

Viele liebe Grüße von
Hanna

Kommentare:

  1. das ist ja mal eine coole Idee!
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Klasse, danke für die tolle Anleitung!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  3. ...ist ja cool...nur denke ich meine Jungs lassen sich nicht für das Kostüm erwärmen...aber moment...vielleicht meine kleine Nichte...ha ja das wär doch was...

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  4. so toll! ich danke dir :) die häubchen sind auch schon genäht! ich werde sie zeigen, wenn auch der rest der adventskalenderfüllung vollständig ist :)

    liebste grüße und gute nacht

    halitha

    AntwortenLöschen
  5. ... vielen dank für die tolle anleitung ! das set sieht sooo toll aus !

    viele ♥-liche grüße
    marion

    AntwortenLöschen